In der Kulturbotschaft 2016-2020 des Bundes ist erstmals Geld für eine strukturelle Verlagsförderung in der Schweiz vorgesehen. Stände- und Nationalrat werden die Vorlage in diesem Jahr beraten. Zum Auftakt der Debatte im Ständerat diskutieren Danielle Nanchen (Bundesamt für Kultur BAK), Lucien Leitess (Unionsverlag), Alexander Potyka (Österreichischer Verlegerverband, Wien) und Rosmarie Quadranti (Nationalrätin BDP ZH, Mitglied der Kulturkommission) über Sinn und Zweck von Verlagsförderung, und wie eine solche ausgestaltet werden sollte, damit sie Wirkung entfalten kann. Einführung und Moderation: Dani Landolf (SBVV).