Herausgeber Roger Perret stellt den Band «Moderne Poesie in der Schweiz» (Limmat Verlag) vor.

«Perrets Anthologie ist so frei in ihrer Anlage wie sicher im Geschmack. Sie wirkt so umfassend an feldforscherischen Kenntnissen wie entschieden individuell in der Auswahl. Dies war nicht nur eins der besten Bücher im vergangenen Herbst und ein neues, ungewöhnliches Standardwerk, es ist ein eindrückliches Beispiel dafür, wozu die gern jammernde und ebenso gern bejammerte Buchbranche im Stande ist.» Hans-Peter Kunisch, Süddeutsche Zeitung