Beim literarischen Übersetzen muss man oft mehr Klippen umschiffen, als es auf den ersten Blick scheinen mag. Das macht die Arbeit ebenso knifflig wie reizvoll! Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung steht die Arbeit an einem Text, den alle Teilnehmenden im Voraus übersetzen. Es wird aber auch um die Zusammenarbeit zwischen ÜbersetzerInnen und Verlag gehen. Der Workshop richtet sich an alle Interessierten – ob mit oder ohne übersetzerische Erfahrung.

Das Anmeldeformular und den italienischen Text können Sie per Mail anfordern bei: zuerich@weltlesebuehne.de. Anmeldeschluss (Einreichung der Übersetzung): 2. März 2015. Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Weltlesebühne und des Übersetzerhauses Looren.