In den 1970er-Jahren sind viele heute noch tätige Verlage gegründet worden. In diversen Schweizer Häusern steht ein Generationenwechsel an. Wie kann der gelingen? – Darüber diskutiert Dani Landolf (SBVV) mit den Verlegern Thomas Heilmann (Rotpunktverlag) und Jürg Zimmerli (Limmat Verlag) – die beide demnächst das Pensionsalter erreichen, sowie dem Verlagsvertreter Richard Bhend und Martin Dreyfus (Buchmensch des Jahres 2014). Dreyfus wird mit einem kurzen Referat die jüngere Schweizer Verlagsgeschichte in die Diskussionsrunde einführen.